Samstag, 26. November 2016

Rezension: Phantasmen

Hallo Leute :)

Sorry das ich schon so lange keine Rezi mehr gepostet habe. Natürlich habe ich fleißig gelesen, kam aber leider nicht dazu euch davon zu erzählen. Ich hoffe ihr vergebt mir 😭
Das Buch das ich euch nun vorstelle habe um Halloween gelesen und ich muss sagen das es gut zum Thema gepasst hat.


Cover:
Das Cover find ich super. Es passt hervorragend zur Story meiner Meinung nach. Der Titel und der Name des Autors sind schön in der Mitte platziert, was das Cover in zwei Hälften spaltet. Auf der unteren Hälfte ist eine öde trostlose Landschaft mit ein paar trockenen, knochigen Bäumen. Dieses Bild spiegelt den Handlungsort dar. Auf der oberen Hälfte sind ein paar Schatten in menschlicher Form zu sehen und im Hintergrund der Menge ein helles, grelles Licht. Der Hintergrund sind in dunkle aufregende Farben gestaltet.


Titel: Phantasmen
Autor: Kai Meyer
Verlag: Carlsen
Veröffentlichung: März 2014

Kurzbeschreibung:
Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Meinung:
Das Buch beginnt ziemlich unspektakulär, doch plötzlich fangen die Geister an zu lächeln und schon zog mich das Buch in seinen Bann und ließ ich nicht mehr los. Die Geschichte blieb die ganze Zeit über packend, es flachte nicht einmal ab. Während der Geschichte machte ich mir schon viele Gedanken wie es wohl ausgehen würde, jedoch auf dieses Ende kam ich nicht.

Fazit:
Die Geschichte ist modern und fesselnd. Der Schreibstil ist leicht verständlich und somit super für Jugendliche geeignet.

Autor:
Kai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen