Sonntag, 27. November 2016

Rezension: Einfach unvergesslich



Hallo Leute.

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass ich eigentlich schon etwas länger auf meinem Lesestapel habe. Ich bin aber sehr froh darüber es endlich gelesen zu haben, weil es mich überraschenderweise wirklich emotional berührt hat.

Eure Maddy









Titel: Einfach unvergesslich
Autorin: Rowan Coleman
Verlag: Piper
ISBN: 9783492308021
Erscheinungsdatum: 11.08.2014
Flexibler Einband, 416 Seiten


Kurzbeschreibung:

Claire führt ein glückliches Leben mit ihrem Mann Greg und ihren beiden Töchtern Caitlin und Esther. Ihre Arbeit als Lehrerin bereitet ihr sehr viel Freude. Nach und nach beginnt sie sich aber nicht mehr an alles zu erinnern, bis sie die Diagnose Alzheimer gestellt bekommt. Nun beginnt für Claire ein Wettlauf mit der Zeit in der sie sich noch an alles erinnern kann.


Cover:

Das Buch hat einen weißen Hintergrund mit orange farbigen Punkten. Ich liebe die filigran gezeichneten Blumen darauf und auch der Marienkäfer passt meiner Meinung nach perfekt dazu. Er zieht sich sogar durchs ganze Buch, was mir während dem Lesen sehr gefallen hat.


Die Autorin:

Rowan Coleman lebt mit ihrer Familie in England. Wenn sie nicht gerade Romane schreibt, kümmert sie sich um ihre 5 Kinder, darunter auch Zwillinge. Sie hat schon mehrere Romane veröffentlicht wie "Zwanzig Zeilen Liebe" und "Wolken wegschieben".


Bildergebnis für rowan coleman



Meine Meinung:

Am Anfang war es etwas zäh für mich zu lesen, aber nach und nach ging es immer besser, bis ich es zum Schluss nur noch verschlungen habe. Ich fand es sehr schön, dass das Buch nicht nur aus Claires Sicht geschrieben war sonder auch aus den Sichtweisen der Anderen. Es sind auch einige Zeitsprünge in die Vergangenheit vorhanden. Ich finde das Thema Alzheimer sehr spannend und es wird in diesem Buch stark dargestellt. Ich finde es wirklich toll wie die Autorin es geschafft hat, sich ins Claires Situation hinein zu versetzten. Das Buch ist sehr emotional und hat mich total mitgerissen. Die Mutter-Tochter Beziehung steht stark im Mittelpunkt. Das Erinnerungsbuch empfinde ich als eine wirklich schöne Idee. Ich muss zugeben, dass ich zu Anfang eher skeptisch war, aber das Ende war für mich so überrascht, dass ich nun von diesem Buch begeistert bin.


Mein Fazit:

Ich kann es nur weiter empfehlen. Es geht in diesem Buch um ein wirklich interessantes Thema, dass von der Autorin sehr gut umgesetzt wurde. Das Ende ist sehr überraschend, man darf daher bis zum Schluss gespannt bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen